So filmst du im #Insta360NoseMode: Virales Video mit "Attack on Titan"-Effekt

4 min read

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal über dieses Thema schreiben würde. Es ist Zeit, deine Kamera in den Mund zu nehmen und den #Insta360NoseMode auszuprobieren!

Der Effekt #Insta360NoseMode hat die sozialen Medien in den letzten Wochen im Sturm erobert – mit viralen Videos wie diesem, die überall auftauchen. 

Für einige von euch ist das vielleicht nur ein lustiger Clip, den man mit Freunden teilt. Andere werden aber “ATTACK ON TITAN!” schreien, wenn sie die entstellen Gesichter sehen. Für diejenigen, die es noch nicht wissen (einschließlich dieses Autors, der das auch erst recherchieren musste), liegt das daran, dass der Effekt eine starke Ähnlichkeit mit bestimmten Figuren in “Attack on Titan”, einem beliebten japanischen Anime, hat. Schau dir “Cart Titan” unten als Beispiel an:

Sieh dir unsere Profi-Tipps an, wie du den Effekt erzielen kannst – egal, ob du ein Fan der Serie bist oder einfach nur Spaß mit deiner 360°-Kamera haben willst. Vergiss beim Ausprobieren nicht, die Aufnahme mit dem Hashtag #Insta360NoseMode auf TikTok, Instagram, anderen Social Media-Plattformen oder im Community-Bereich der Insta360 App zu teilen. Wenn uns deine Aufnahmen gefallen, könntest du auf unseren sozialen Kanälen gefeatured werden! Ganz genau wie unser Snowboard-Titan unten!

So filmst du den #Insta360NoseMode und erzielst das Attack on Titan-Gesicht

Zunächst einmal brauchst du eine Insta360 ONE X2. Du kannst den Effekt ist auch mit der ONE RS oder ONE R mit dem 360°-Objektiv erzielen; die längere Form der ONE X2 macht es jedoch einfacher, sie im Mund zu halten.

Damit wären wir bei der Aufnahmetechnik. Es sieht vielleicht aus, als müsste man sich die Kamera einfach nur in den Mund stecken, aber wie bei allen Kunstformen steckt viel mehr dahinter (irgendwie). Hier sind also ein paar Tipps, um die besten Ergebnisse zu erzielen: 

  • Nimm mit 5,7K 360° AUTO auf. Das sollte gut funktionieren, aber sieh dir die Ergebnisse nach deinem ersten Versuch sicherheitshalber noch mal an und justiere gegebenenfalls nach.
  • Nimm die ONE X2 in den Mund. Die Objektive müssen direkt vor deinem Mund positioniert sein, wobei eines nach oben und das andere nach unten zeigt. Halte deine Lippen offen, während du die Kamera vorsichtig zwischen deine Zähne nimmst. Versuche, nicht zu stark durch die Nase zu atmen, da sonst die Linse beschlagen könnte.
  • Und los! Bewege dich so, wie du willst. Versuche ruhig, lustige oder alberne Bewegungen einzubauen – das alles trägt zum Endergebnis bei. 
  • Filme hinter den Kulissen (BTS). Die Leute sind immer neugierig darauf zu sehen, wie du die Aufnahmen gemacht hast, also zeig es ihnen! Insider-Tipp: Das ist ein großes Plus, wenn du auf unseren sozialen Kanälen gefeatured werden möchtest!
  • Denk dran: Bleib immer sicher. Pass auf, wo du hingehst, und mach keine zu verrückten Sachen! Ja, ewiger Ruhm erwartet die erste Person, die einen dreifachen Rückwärtssalto im #Insta360NoseMode macht … aber das Risiko ist es nicht wert.

So bearbeitest du den #Insta360NoseMode

Wenn du deinen Clip in der Insta360 App bearbeitest, solltest du ein breites FOV anwenden, um deinen Kopf, Körper und staunende Zuschauer in der Aufnahme einzufangen. Tiny Planet schießt über das Ziel hinaus, aber stelle das Sichtfeld so ein, bis es gut passt.

Spiele auch mit Reframing ein bisschen herum, um deine Umgebung sowie deine großen Zinken zu zeigen. Das ist nicht unbedingt notwendig, kann aber gut funktionieren, wenn du dich in einer malerischen Umgebung befindest.

Eine andere Möglichkeit ist, die FlowState-Stabilisierung zu deaktivieren. Das kann einen coolen Effekt erzeugen, bei dem der Kopf ruhig und stabil bleibt, der Rest deines Körpers aber lustig wackelig erscheint. Wie immer gilt: Probiere mit deinem Clip herum und schau, ob es mit oder ohne besser aussieht.

Vergiss beim Exportieren nicht, dass du das Bildverhältnis an die Social Media-Plattform anpassen kannst, auf der du postest. Und vergiss beim Teilen in den sozialen Medien nicht den Hashtag #Insta360NoseMode, damit wir uns deine Arbeit ansehen können! Wer weiß, vielleicht wählen wir dein Werk aus, um es auf unseren sozialen Kanälen zu teilen!


[Abonnent]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.